Home Veranstaltungen sonstige Veranstaltungen Bundesdeligiertenversammlung 20.-22.04.2012
Bundesdeligiertenversammlung 20.-22.04.2012

Vom 20.-22.04.2012 fand in Ernsthofen, im hessischen Modautal, die Bundesdelegiertenversammlung 2012 der Deutschen Wanderjugend statt. Hierbei handelt es sich um eine Versammlung des höchsten Beschlussgremiums der
Deutschen Wanderjugend. Die Schwäbische Albvereinsjugend wurde durch unseren Hauptjugendwart Michael Neudörffer, den Stellvertretenden Hauptjugendwart Sebastian Fischer, unseren ehemaligen Hauptjugendwart Heiko Herbst,
sowie einem Beisitzer des Jugendbeirates, Dennis Claß, vor Ort vertreten.

 

Am Freitag Abend begann ein Teil der Teilnehmer damit sich kennen zu lernen, während bereits parallel dazu die Tagung der Arbeitsgruppe Prävention zum Thema FAIR.STARK.MITEINANDER stattfand.
Am Samstag morgen wurden bereits einige Tagesordnungspunkte angesprochen um offene Fragen zu klären und alle Teilnehmer auf einen aktuellen Stand zu bringen. Bereits hier fanden angeregte Diskussionen statt, was eine
vielversprechende Versammlung versprach.
Nach einer Mittagspause stand ein Überraschungsprogramm des Odenwaldklubs, welcher die BDV 2012 zu sich eingeladen hatte, auf der Liste. Anlässlich des diesjährigen 60-jährigen Bestehens der Deutschen Wanderjugend, hatte
sich der Odenwaldklub besonders große Mühe gegeben. Zunächst starteten wir zu einer Kulturwanderung durch den angrenzenden Obenwald. Obwohl das Wetter uns nicht wohl gesonnen war, trübte das unsere gute Stimmung kein
Stück. Durch Attraktionen wie einer Hängebrücke, einem Naturlehrpfad, einem Klettersteig und noch vielem mehr, war der Regen schnell ausgeblendet.
Gegen Spätnachmittag, erreichten wir unser Ziel, das OWK-Vereinsheim „Gruber Hof“. Dort wurde der feierliche Teil des Tagesprogrammes begonnen. Herr Dr. Hans Ulrich Rauchfuß richtete in seiner Funktion als Präsident des
Deutschen Wanderverbandes einige Grußworte an die anwesenden Teilnehmer und betonte mehrfach die Notwendigkeit einer funktionierenden Jugendarbeit innerhalb des Verbundes. Im Anschluss kam die Verbandsjugendwartin der
Deutschen Wanderjugend, Elisabeth Schmidt, zu Wort.
Später kamen noch Tänzer des OWK auf die Bühne, welche für kurzweilige Unterhaltung sorgten. Als Highlight dieses Abends wurde der Song zu dem Präventionsprogramm FAIR.STARK.MITEINANDER vorgestellt. Erst nach der
dritten Wiederholung war es der Sängerin Janina möglich die Bühne zu verlassen. Bei der letzten Wiederholung wurde sie durch eine Vielzahl der Teilnehmer der Feierlichkeiten unterstützt. Gegen 24 Uhr kamen wir wieder in das
Kreisjugendheim Ersnthofen zurück, wo wir den Abend gemütlich ausklingen ließen.
Am Sonntag stand die eigentliche Sitzung der BDV auf dem Plan. In diesen Jahr beschäftigten wir uns mit Themen wie dem Urheberrecht, der Juleica-Karte und ihrer Bedeutung für die Jugendarbeit, dem Schulwandern, dem
Bundeswettbewerb „Jugend wandert“ und vielem weiteren.
Da in letzter Zeit das Thema Extremismus, durch Reportagen wie z.B. über den NSU oder den aktuellen Breivik-Prozess, immer wieder in den Fokus der Medien geraten war wurde auch über dieses Thema gesprochen. Die Deutsche
Wanderjugend setzt sich deutlich gegen Extremismus jeglicher Art zur Wehr und startet im Herbst 2012 ein Projekt unter dem Motto: „Wandern für Vielfalt! - In unserem Rucksack ist kein Platz für Hass und Gewalt!“. Hierzu wurden
alle Vereine aufgefordert sich zu diesem Projekt entsprechende Aktionen zu überlegen und durchzuführen. Die Schwäbische Albvereinsjungend möchte sich aktiv an dieser Aktion beteiligen und wird in der nächsten Zeit entsprechende
Aktionen ausarbeiten.
Am frühen Nachmittag konnte die Versammlung beendet werden. Alle Themen, welche uns in diesem Jahr beschäftigt hatten, konnten erfolgreich behandelt werden.
Die Schwäbische Albvereinsjugend möchte sich auf diesem Weg nochmals beim Odenwaldklub für die Einladung die Bundesdelegiertenversammlung 2012 in ihrem Vereinsgebiet abzuhalten, bedanken.
Wir alle freuen uns bereits auf die BDV 2013, welche im Zeitraum vom 19.-21.04.2013 in Gerolstein / Eifel stattfinden wird. Diese findet auf Einladung des Eifelvereins statt.