Zeltlager 1 - 2010
Start
Teilnehmer/Team
Photoalben
Presse
Gästebuch
Dankeschön
Kontaktdaten
Links & Rückblick
Impressum
Schwäbische Albvereinsjugend
Herzlich Willkommen beim Zeltlager 1 2010
Die Zeltlager können kommen!

IMG_6202 Vom 1. - 5. Juni haben sich die Teams vom Zeltlager 1 und Zeltlager 2 auf der Fuchsfarm auf den Teiliansturm im Sommer vorbereitet. Neben Themen wie Kindermitbestimmung, Aufsichtsplicht, Leitlinien zur Sexuellen Gewalt, Junges Wandern, Kennenlernen des Zeltlageralltags und vielem mehr, stand vor allem die Programmplanung auf dem Lehrgangsablauf.


Weiterlesen...
 
Auch 2011 wieder - Zeltlager 1 auf der Fuchsfarm
12

31.07. - 13.08.2011
Jugendzentrum Fuchsfarm Albstadt-Onstmettingen
150 - 200 Personen

8 - 13 Jahre
zeltlager1@schwaebische- albvereinsjugend.de
Leistungen
• Unterkunft im Zelt
• Verpflegung
• Eintritte und Programm
Anmeldeschluss
07.07.2011

Marie: Ich packe meinen Koffer und nehme Schlafsack und Isomatte zum Schlafen im Zelt mit.
Stefan: Ich packe meinen Koffer und nehme mit: Schlafsack und Isomatte, Wanderstiefel für’s Geländespiel.
Marie: OK, Schlafsack und Isomatte, Wanderstiefel und Schminke für die Disco.
Stefan: Mh, Schlafsack und Isomatte, Wanderstiefel, Schmin- ke, Fußball für den Teamer-Teili-Kick.
Marie: Schlafsack und Isomatte, Wanderstiefel, Schminke, Fußball, Notizbuch für die Adressen meiner neuen Freunde.
Stefan: Ohje, Schlafsack und Isomatte, Wanderstiefel, Schminke, Fußball, Notizbuch, Wasserbomben für die Was- serschlacht.
Marie: Schlafsack und Isomatte, Wanderstiefel , Schminke, Fußball, Notizbuch, Wasserbomben, Klamotten für nach der Wasserschlacht.
Stefan: Schlafsack und Isomatte, ähhhh Schminke?
Marie: Falsch, aber egal, wir melden uns jetzt einfach beim Zeltlager 1 auf der Fuchsfarm an, dann kriegen wir sowieso eine richtige Packliste!
Stefan: Stimmt, ich freue mich jetzt schon auf den Sommer.


Direkt zur Anmeldung

Storno durch Veranstalter bis 10.07.2011 möglich.  

 
Tag 14, Sa - Abreise und Aufräumen

IMG_8799Ja der Tagesbericht für den Samstag hat bisher noch gefehlt,,,hier kommen jetzt ein paar Zeilen zum großen Aufräumen und zu Abreise...

Traditionell ist das eher nen Tag der am besten nie nie kommen soll. Ist schon hart, wenn man nach 2 gemeinsamen Wochen mit so vielen Erlebnissen plötzlich Abschied nehmen soll, da geht es dem Team und den Teilis ganz ähnlich.

 

Weiterlesen...
 
Tag 13, Fr - Teamer - Teili - Kick
20100813-151322

"Heute morgen haben wir nach dem Frühstück mit dem Lagerputz angefangen. Wir mussten den Müll auf dem gesamten Lagerplatz einsammeln. Das war lustwig weil wir Geld und unbenutzte Briefmarken gefunden haben. Am Müllsammelplatz an der Wache musste der gesamte Müll genau sortiert werden, was nicht so toll war.

Wir fanden eine dreckige Unterhose, zwei Paar Socken und viele kleine Papierschnipselchen die viele kleine Kinder fallen lassen. Die Dänen aus unserem Zelt lernten das es in Deutschland Gelbe Säcke gibt.

Es folgte das Aufräumen der Zelte. Als erstes musste das gesamte Zelt ausgeräumt werden. Dann mussten wir es sauber und ordentlich wieder einräumen.

Weiterlesen...
 
Tag 12, Do - Wanderspiel und Disko
20100812-203937

„Beim Frühstück haben wirerfahren, dass der Saftladen ausgeraubt wurde. Und 2 Zelte fehlten.Wir vermuteten, dass die 2 Zelte es waren. Einer der Teamer hat unsmitgeteilt, dass es beweise gibt. Die Beweise waren Brausebrocken,die von Wanderern gesichtet wurden und Jogger hatten in Onstmettingen2 Zelte gesehen. Ab 10Uhr sind wir mit Zelt 2 losgelaufen, um MisterX zu suchen. Jede halbe Stunde haben wir eine SMS mit dem Standortvon Mister X bekommen. Leider sind wir aus dem Gebiert rausgelaufenund haben uns verlaufen. Wir sind eine Runde umsonst gelaufen. Nach 6Stunden wandern sind wir an der FuFa angekommen.“

Zelt 4

Weiterlesen...
 
Tag 11, Mi - IG und Kino

20100811-114512Heute morgen fand der schon zur tradition gewordene Teamer-tausch statt. Dabei tauschte das gesamte Team seine Rollen. Jeder Teamer hatte dann den ganzen Morgen die Aufgabe seine Bereiche gewissenhaft zu stemmen. Nach der Mittagspause wurden dann die IGs eingeläutet. Es wurden wieder viele verschiedene Angebote bereit gestellt, die allen Teilis viel spaß bereiteten. Im Abendprogramm fanden sich dann die einzelnen Zelte mit ihren Betreuern wieder zusammen. Einige Zelte nutzen die Zeit um eine kleine Nachtwanderung zu starten oder einfach nocheinmal gemütlich zusammen zu sitzen. Im Anschluss wurden die Teilis wieder ins Land der Träume geschickt.“

Zelt 22

Weiterlesen...
 
Tag 10, Di - Badkap und Kino

20100810-121341Purer Wasserspaß!

Wasser, Wasser und nochmal Wasser!Heute gings endlich zum Badcap. Um 09:15Uhr fuhren die ersten Zeltelos zum Badcap. Kaum dort angekommen stürmten wir das Spasscap. Wirverbrachten den ganzen Tag im Wellenbad, im Wasserkanal und imAußenbereich bei coolem Wetter. Doch das absolute Highlight warendie Rutschen!

Fix und fertig kamen wir wieder imZeltlager an. Da waren wir froh erstmal ein stündchen zu chillen.Das Abendessen war sehr lecker (Lob an die Küche) . Es gab Linsenmit Spätzle und Würstchen =P. Heute Abend dürfen die zwölfjährigeneinen hoffentlich coolen Film anschauen!


Euer Zelt 13“

Weiterlesen...
 
Tag 9, Mo - IGs

20100809-020007Heute Morgen war später Frühstück, weil wir alle erschöpft waren von Freiburg.

Am Morgen war GA. Wir wanderten zum Nägelehaus. Dort haben sich die meisten ein Eis gekauft, bis um 12:30 haben wir dann auf dem Gegenüberliegenden Spielplatz gespielt. In der Zeit wurde eine Hüpfburg aufgebaut Zurück auf der FuFa gab es Gulasch zum Mittagessen. Von 14-14:30 Uhr durfte unser Zelt auf der Hüpfburg hüpfen. Danach waren IGs. Vier aus unserem Zelt waren beim Kicken, drei waren bei der Schlamschlacht, und drei waren bei der Masage., Um 18:30Uhr gab es Vesper.“

Zelt 12

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 3