Zeltlager 1 - 2010
Start
Teilnehmer/Team
Photoalben
Presse
Gästebuch
Dankeschön
Kontaktdaten
Links & Rückblick
Impressum
Schwäbische Albvereinsjugend
Tag 3, Di - Schlag das Team 2.0

20100803-102028"Nachdem wir die kalte Nacht überstanden hatten, gönnten sich einige Teilis eine heiße Dusche. Durch die Wanderung am Vortag waren alle noch sehr kaputt und hatten großen Hunger. Nach dem Frühstück hatten wir noch etwas Zeit, um uns für die große Schlacht (Schlag das Team) vorzubereiten. Die Teilis mussten gegen die Teamer in 12 ausgelosten Einzelspielen gegeneinander antreten, unter den spielen waren z.B. Sackhüpfen, Schnick-Schnack-Schnuck und Eierlaufen.

 

Die „netten“ Teamer gewannen knapp aber verdient sieben zu fünf gegen die Teilis. Wetteinsatz war 20100803-115355wenn die Teilis gewinnen müssen die Teamer uns im Essenszelt bedienen!!! Doch da die Teamer leider gewonnen hatten, mussten die Teilis sobald sie das Essenszelt betreten hatten, während des Mittagessens schweigen! Danach folgten 2 Stunden Freizeit für die Teilis. Nachdem hatten wir GA (Gruppenarbeit) bis ca 17 Uhr. Dort machten die Teamer mit den Teilis verschiedene Aktionen. Nach der GA war erstmal wieder Freizeit für die Teilis. Um 18:00Uhrgabs dann Abendessen. Nach dem Abendessen durften wir selbst den Abend gestalten. Um 22 Uhr gingen wir dann schlafen.


PS: Wir freuen uns schon auf den nächsten Tag und sind gespannt was wir morgen machen werden!


Ende

Liebe Grüße

Zelt 18"

 

20100803-150312"Heute morgen sind wir früh aufgestanden und haben unsere Betreuerin geweckt =). Danach haben wir uns umgezogen und sind zum Frühstück gegangen. Das Frühstück hat gut geschmeckt. Leider hat ein Kind Kaba verschüttet =(. Wir hatten dann noch Freizeit bis 10Uhr. Nach der Freizeit war „Schlag das Team!“. Wir Teilis haben leider verloren =( und mussten deshalb im Essenszelt ganz leise sein. Gegen 14Uhr haben wir unser Zelt mit unseren Malkünsten verschönert. Im Nägelehaus waren wir dann Eis essen und tobten auf dem Spielplatz rum. Anschließen gingen wir ins Zeltlager zurück und waren duschen. Bis zum Abendessen hatten wir noch Freizeit. Danach gingen wir ins Zelt und wählten einen Zeltsprecher (Erik Hohl) schreiben den Bericht, und härten isländische Musik. Bis zum Abend hatten wir Freizeit und sind dann ins Bett."

 

Zelt 5

 

zur Bildergalerie