Zeltlager 1 - 2010
Start
Teilnehmer/Team
Photoalben
Presse
Gästebuch
Dankeschön
Kontaktdaten
Links & Rückblick
Impressum
Schwäbische Albvereinsjugend
Tag 5, Do - IGs und Kinoabend
20100805-111917"Als wir so wie jeden Morgen um 07:30Uhr geweckt wurden, haben wir uns fürs Frühstück gerichtet. Heute war der IG-Tag. Daher haben wir uns für verschiedene IGs eingetragen; z.B. zum Fußball spielen oder dem Sponti-Theater. Die Igsgingen halb oder ganztags. Zwischenzeitlich konnten wir uns mit leckeren Spätzle und einer Mittagspause gut für die Nachmittags-IGs vorbereiten.


Als die IGs gegen 18Uhr zu Ende waren, gab es schon bald Abendessen. Das Abendessen bestand20100805-112149 aus Vesper mit Salami, Wurst, Käse und Spare rips.

Da es regnete wurde der eigentliche Programmpunkt „Casino“ verschoben und durch Kino im Essenszelt ersetzt.

Nach dem Kino gingen wir unsere Zähne putzen und richteten uns fürs Bett.

Um 22Uhr ging das Licht aus, und ein weiterer, diesmal verregneter Tag ging zu Ende."

  Zelt 16

 

 

 

20100805-161646Wie jeden Morgen wurden wir auch an diesem Tag mit dem Wecklied + Weckradio geweckt. Zu Gast waren unter Anderem eine schwäbische Pädagogin („Ulle“), die schließlich zur Einstimmung auf den kommenden Freiburg-Ausflug beitrugen.

Nach dem Frühstück durften wir, die Teilis, uns aussuchen in welcher Interessengemeinschaft wir den Vormittag bzw Nachmittag verbringen wollten. Es gab zur Auswahl z.B. IG-Fußball, IG-Kunst, IG-Chearleader, … So war für jeden etwas dabei. Doch der Höhepunkt des Tages war das Mittagessen. Es gab die legendären Kässpätzle. Kugelrund und somit super gestärkt begann die zweite IG-Runde! Leider machte das Wetter nicht ganz so mit, es regnete in Strömen und die 20100805-112346Temperaturen fielen und fielen. Nach einem erfolgreichem, kreativen und schönen IG-Tag aßen wir um 18:30Uhr gemeinsam das Abendessen. Da sich das Wetter immernoch nicht gebessert hatte, verbrachten wir alle zusammen einen tollen relaxten Abend im Essenszelt zum Film anschauen und nach diesem abendlichen Kino fielen alle müde ins Bett und kuschelten sich in die warmen Schlafsäcke.

Zelt 7

 

 

 

 

zur Bildergalerie