Kopfbereich

Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation Direkt zum Kontakt

Inhalt

So: Ein traditioneller Zeltlagertag

2009-08-09-08-09-54Zwischen Tradition und Moderne war das  Motto des heutigen Tages. Schon das Aufstehen war anders: Geweckt wurden wir von einer Kuhglocke ...

  

 

2009-08-09-08-03-09Danach ging es gleich weiter zum Frühsport. Der heutige Zeltlagertag verlief, wie ein solcher im Jahre 1962.

Beim Frühstück fiel uns sofort auf, dass es kein Nutella, keinen Kaba und keine Brötchen gab sondern nur ein einfaches Bauernfrühstück. Die Teamer waren außerdem in Dirndel und Latzhose gekleidet.

Als ersten Programmpunkt fand eine traditionelle Raritätenjagd statt. Wir mussten einiges auftreiben, dass, wie sich später herausstellteauch schon früher gefunden werden musste. Zum Beispiel brauchten wir den kleinsten Stein, das schönste Freundschaftsbändchen, den kreativsten Essenspruch. 

Zum Mittagessen gab es Eintopf, doch bevor wir reinhauen durften, mussten wir zusammen einen Tischspruch sprechen2009-08-09-11-22-49. Nach dem Essen wurde gespült wie vor 50 Jahren, jeder spülte seinen eigenen Teller selbst in einer Wanne. 

Für das Nachmittasprogramm gingen wir auf die Wiese vor das Nägelehaus. Dort spielten wir traditionelle Spiele, wie faules Ei oder gordischer Knoten.

2009-08-09-16-12-38Danach fand endlich die Siegerehrung der Raritätenjagd statt. Jedes Siegerzelt bekam eine Urkunde und einen Becher Milch von der Milchbar. Aber die anderen gingen natürlich auch nicht leer aus! Es erwartete uns ein leckeres Abendessen: Grillwurst im Brötchen mit ketchup und Senf. Zum Einschlafen las uns die Lagerleitung noch eine Geschichte vor.

Gute Nacht Zeltlager

 

Zelt 6 und 17

 

Podcast für diesen Tag