head
Sonntag, 24. Juni 2018
Schwäbische Albvereinsjugend
top_banner

Burg Derneck 2011
Start
Teilis
Team
Tagesberichte
Kontakt
Bildergalerie
Impressum
Derneck Rückblicke
22.8.2008
Da singt ja wer – mein erster Gedanke morgens nach einer schier endlosen Nacht auf Bichishausener Boden mit einem wunderschönem Mond und vielen Sternen... und Augen auf... oh, da ist ja ein Jojo!!! Der Tag kann nur noch schön werden :-P
Verschlafen wacht die ganze Bande auf, manche gackern schon früh, andere reden vom Hochseilgarten und der Rest versucht sich verzweifelt anzuziehen.


Ich, Silvia, ziehe mit der humpelnden Rosi los um einen kleinen Vorsprung zu kriegen. Kaum angekommen werden wir schon freudig von einem strahlenden Florian mit einem Kaffee und heißem Kaba begrüßt.
Doch die Ruhe währt nicht lange, schon stürmen die restlichen Teilis den gedeckten Frühstückstisch. Die heiße Schlacht am kalten Buffet beginnt.
(tatatataaaaaaaaaaaaaa)

Kaum sind die Raubtiere versorgt wollen die Invaliden gepflegt werden. Blasen hier, Schwielen da... es nimmt einfach kein Ende :-)

Ich gebe meinen Rucksack Florian mit, doch dann kommt ein gewisser Teili mit Gelenkproblemen zu mir und ich trage doch seinen Rucksack. Der letzte Marsch der Derneck Teilis beginnt.
(pufftatataaaaaa)

Es macht einfach immer Spaß mit Teilis zu wandern und sie „anzutreiben“. Gemaule, Gemecker und Teamer ärgern steht wie immer für die meisten auf dem Programm. Mir als letztem Teamer gebührt die Ehre mit den liebsten Chaoten zu laufen. Dadurch merke ich meine eigene Müdigkeit nicht mehr. Bei Gesprächen über die Aufstiegschancen von Teilis in der Gunst der Teamer vergeht die Zeit wie im Fluge und schwupps - sind wir schon auf der Burg.

Schnell wird der Küchendienst eingeteilt und der Rest darf sich am Akt der Säuberung versuchen.

Und jetzt.... Mittagessen!

Chinapfanne, juchee!!! Und zum Nachtisch... Glückskekse von uns Glücksfeen (Franz'l und Silvia) und dem Moderator Jojo-san (O-Ton: „Bansai!!!“) und der Yoghurt vom Bauern aus Bremelau!
(„In Bremelau, da ist der Himmel blau, da tanzt der Ziegenbock mit seiner Frau im Unterrock“)

Doch jetzt heißt es schon packen. Langsam wird allen klar, dass alles ein Ende hat.... auch die Derneckfreizeit. Trotzdem ist die Stimmung bei der Feedbackrunde sehr gut.
Auf der Skala stehen die Teilis genialerweise fast immer im oberen Drittel. Außer beim Essensritus.

Danach werden wir Teamer verhört. „Wie fandet ihr die Teilis?“, „Wer ist dein Lieblingsteili?“, „Wie fandet ihr die Powerwalkgruppen?“
:-)
Dazu gibt es nur eine Antwort. Die Powerwalkauswertung!
Die Reisschüsseln sind die Sieger! Doch nur knapp... die Buschtrommler sind nur wenige Punkte zurück. Insgesamt sind alle zufrieden. :-)

Dann geht’s ab zum Abendessen!!

Nein Halt. Wir, die Teamer haben uns alle so seltsam aufgestellt. Was haben wir jetzt schon wieder vor? Genauso verblüfft wie die Teilis schaut Florian unser genialer Koch. Um den geht’s jetzt nämlich!
Er bekommt endlich seinen fünften Stern!
(Ein riesiger Applaus reißt uns Teamer fast vom Hocker.)

Vollgefressen machen sich die Teilis daran die Disco vorzubereiten. Die Deko ist super, genauso wie die Technik und die Musik.
Alle sind auf der Tanzfläche und himmelhochjauchzendzutodebetrübt. Briefchen werden geschrieben. Viele Teilis schreiben total liebe Briefe. Die Stimmung ist gigantisch!

Doch wie das so ist- bald heißt es auch schon: Bettruhe. Wir brauchen unsere Energie noch für morgen.

Es gibt ein letztes Mal die Feedbackrunde. Irgendwie bin ich traurig die Teilis gehen lassen zu müssen. Ich hab euch einfach alle total gern!

Passt auf euch auf und meldet euch mal!!!

Ganz liebe Grüßles

euer „grüner Wicht“,

Silvia


 

Top!