Kopfbereich

Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
 

Inhalt

Herzlich Wilkommen beim Zeltlager 1 2007
Tag 3 - IGs

IMGP5054Es ist mal wieder soweit, die aktuellen Tagesberichte warten darauf gelesen zu werden. Wie gewohnt gibt es gegen später auch noch eine neue Bildergalerie dazu. Eins noch vorweg: die sogenannten IGs sind "Interessensgemeinschaften", also alles mögliche, was die Teilis mit großem Spaßfaktor in Betreuten Gruppen so machen können und wollen. Viel Vergnügen.

 

IG-Tag

Es war ein schöner Tag, da es nicht regnete, deshalb konnten alle IGs draußen stattfinden. Es gab verschiedenen IGs wie z.B. Boomerang bauen, Teamspiele, Abenteuerspiele, Fußball, Einkaufen in Onstmettingen, Kerzen ziehen, Tischtennis, Volleyball und viele Weitere. Nach den IGs vertrieben wir uns mit Faulenzen und Fußballspielen die Zeit. Zum Abendessen gab es Vesper mit lecker Wurst, Brot und Käse. Danach mussten wir diesen Tagesbericht schreiben, als wir fertig waren gingen wir zum Spielplatz am Nägelehaus und spielten Verstecken – Fangen. Um 22 Uhr gingen wir alle friedlich ins Bett.

Zelt 7

  

IMGP5091 IG-Block morgens

Morgens um 7:30 wurden wir von der Musik geweckt. Dann mussten wir uns in der Kälte anziehen und uns in die IG-Pläne eintragen. Die Teilis aus unserem Zelt gingen danach zum Frühstück. Es ging schnell und schmeckte gut. Um 10 Uhr fingen die verschiedenen IGs an. Es gab viele verschiedene IGs wie Fußball, Perlenketten basteln, Jonglierbälle machen, Teamspiele und viele andere tolle Sachen. Die meisten von uns waren bei der Boomerang-IG bei Dominic und Ulle. Mit Teppichbodenmessern schnitten wir die Teile aus dem weichen Holz. Danach schmirgelten wir sie mit Schmirgelpapier ab. Und dann malten wir Sie an. Nach dem Trocknen wurden Sie mit Haarspray oder Holzlack eingesprüht oder geschmiert. Nun nahmen wir zwei Gummis und verbanden so die beiden Holzteile miteinander. Wir hatten keine Zeit vor dem Essen die Boomerangs zu testen, aber einige flogen aufs Dach oder in die Bäume, obwohl wir eigentlich die Boomerangs erst auf dem oberen Fußballplatz hätten benutzen dürfen. Als um 12 Uhr das Essenslied ertönte gingen wir zum großen Esszelt. Es gab leckere Fischstäbchen mit Kartoffelsalat, grünem Salat und Ketchup. Leider waren es zu wenig Fischstäbchen. Danach gab es Mittagspause und viele gingen in den Saftladen um Trinken und Süßigkeiten zu kaufen. Manche spielten noch Fußball bis der zweite IG-Block anfing.

Moritz Haible & Zelt 8

 
Tag 2 - Wandertag

DSCF2650

Heute war Wandertag. Hierzu gibt es nun Tagesberichte von zwei Zelten, die zusammen unterwegs waren. Zwischenzeitlich gibt es hierzu auch schon Fotos in der entsprechenden Bildergalerie. Viel Spaß beim betrachten der Fotos und beim lesen der Berichte. Deutschlehrer bitte wegschauen :-) 

Hallo Eltern.
Es fing alles an mit dem Frühstück.
Dann sind wir mit Zelt 1 und 4 wandern gegangen.
Am Anfang sind wir falsch gelaufen, aber dann haben unsere Temaer in der Lagerleitung angerufen. Jedenfallz war es ein risiges Kuddelmuddel. Nach ein paar Stunden kamen wir beim "Schneckenhaus" an, aber es war ein Spielplatz. Es war schön. Zum Abendessen gibt es Spagehtti Bolognese.IMG_0077

Euer Zelt 3.


Wanderung 30.07.07.
Wir wollten zum Schneckenhaus. Gelang uns nicht. Wir wussten den Weg nicht genau.
Aber die Betreuer fragten einen Wanderer den wir zufällig auf dem Weg trafen.
Er gab uns die Auskunft dass es das Schneckenhaus nicht gibt. Nach dieser Nachricht riefen die Betreuer erstmal die Lagerleitung an und fragten dort nach dem Weg. Danach fanden wir dann auch den Spielplatz (Schneckenhaus) und jehrten später wieder zur FuFa zurück. Das Zelt 4 fand den Ausflug toll, aber anstrengend.

Zelt 4
 

 
Tag 1 - Anreise

Tagesbericht von Zelt 15

IMG_662243 Teamer erwarteten heute zwischen 14 und 16 Uhr mit voller Vorfreude ca. 200 Teilnehmer. Ihr Weg ging über die 5 Stationen der Anmeldung zu ihrem Zelt.

Um 16.30 Uhr eröffnete der Hauptjugendwart Heiko Herbst offiziell das Zeltlager1. Danach zeigten die Zeltbetreuer ihren Teilnehmern das Lagergelände und erklärten die Lagerregeln.

Um 19 Uhr hatte das Küchenteam den Leberkäs und die Nudeln fertig, damit die Teilnehmer ihre erste gute Lagernehrung zu sich nehmen konnten.

Um 21 Uhr stierten Dominik und Dominic, zusammen mit allen Teilnehmern und Betreuern in die Lagerglotze. Hier lief heute die Teamervorstellung. Wahrsager Ralf gab die 2 besten Nachrichten des Tages bekannt:

  1. FIFA Fussball Weltmeister 2010 heißt Deutschland.
  2. Wir werden 2 Wochen bestes Wetter haben!

Um 23 Uhr war schließlich die langersehnte Nachtruhe.

 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 Weiter > Ende >>

Seite 4 von 4
design by Joachim Storz based on a free template from i-cons