Umweltcamp 2006

Das Umweltcamp 2006 auf der Weidacher Hütte startete am Montag den 26.08.2006 mit der Ankunft des Betreuerteams. Dann folgte das Eintreffen der Kinder, die sich gemütlich einrichten und ihre Zimmer beziehen konnten.Dieses Jahr waren die Teilnehmer 16 Jungs.
Am ersten Tag gab es dann nur noch Abendessen und ein „gemütliches Beisammensein“ mit Gesellschaftsspielen im Aufenthaltsraum.

Der Dienstag begann mit Frühstück und anschließender Arbeit im Biotop.

Im Biotop konnten die Kinder sich an der Heugabel beweisen und dabei helfen, das bei Mäharbeiten des Landschaftspflegetrupps angefallene Gestr üpp auf Häufen zusammen zu stapeln. Gegen Mittag ging es dann zurück in die Weidacher Hütte zum Mittagessen. Nachmittags wurden dann bis in den Abend hinein, auf der gro- ßen Waldrallye bunte Kärtchen mit zu beantwortenden Fragen gesucht. Nach dem Abendessen spielten die Kids das beliebte Spiel „Blinki“, bei dem sie Unterschriften von den in der Dunkelheit blinkenden Betreuern sammeln mussten.

 

Am Mittwochmorgen wurde dann erst einmal die restliche Strecke der Waldrallye abgegangen, für die es am Dienstagabend schon zu dunkel gewesen war. Beim Vergleichen der Ergebnisse hat man Neues und Interessantes über Tiere und Natur gelernt. Nach diesem lehrreichen Part der Freizeit ging es wieder zum Vergnüglichen über, als die Jungs mit der morgens frisch angekommenen Zeltgruppe, die nur eine Nacht blieb, Geländespiele machen durften. Abends batikte dann jeder sein individuelles Albvereins-T-Shirt. Und auch dieser Tag ging wieder mit Blinki zu Ende.

 

Donnerstags wurde dann auch vormittags noch einmal im Biotop gearbeitet, bis mittags endgültig das Wetter umschlug, viel Regen brachte und so den Kids den lang ersehnten Aufenthalt im Bad Blau schenkte. Wegen des vielen Regens wurde der Abend dann auch drinnen bei Gesellschaftsspielen verbracht.

 

Freitagmorgens gab es eine Waldexkursion. Am Endemussten wir beim Spiel „Bäumeraten“ pärchenweise immer mit verbundenen Augen einen vorher abgetasteten Baum wieder finden.
Freitagnachmittags ging es dann zur Freude vieler Kinder auf die Kegelbahn, wo ordentlich um die Wette gespielt wurde. Danach feierten wir den letzten Abend gebührend mit Spaß und Spiel. Die Kids hatten für diesen Abend eine Witzemeisterschaft geplant, die mit der Krönung des „Witzekönigs“ endete.

 

Samstagmorgen wurde dann gemeinsam das Haus geputzt und aufgeräumt. Gegen Mittag wurden die Kinder wieder abgeholt. So war die Freizeit auf der Weidacher Hütte auch schon wieder vorbei.

 

Anne
(Betreuerin)