Home Freizeiten Vergangene Freizeiten Berlin hautnah Albvereinsjugend zu Gast bei Harald Leibrecht in Berlin
Albvereinsjugend zu Gast bei Harald Leibrecht in Berlin
DSCN5647Auf Einladung des FDP-Bundestagsabgeordneten Harald Leibrecht waren vom 27. bis zum 31. Mai, 10 Mitglieder der Schwäbischen Albvereinsjugend zu Gast in Berlin. Sie besuchten dort unter anderem den deutschen Bundestag und das Bundeskanzleramt. 

Im Rahmen der Albvereinsfreizeit „Berlin hautnah“ besuchten vom 27. bis zum 31. Mai 2007 zehn Jugendliche aus verschiedenen Teilen Baden-Württembergs die deutsche Hauptstadt. Die Freizeit war Teil einer Veranstaltungsreihe zum aktuellen Jahresmotto der Schwäbischen Albvereinsjugend: „Soziales und demokratisches Handeln“.

Möglich wurde der Besuch der jugendlichen Albvereinler durch die Einladung des Bundestagsabgeordneten Harald Leibrecht (FDP). So profitierte die Gruppe nicht nur von einem großzügigen Fahrtkostenzuschuss des deutschen Bundestages sondern erhielt auch außergewöhnliche Einblicke in die Welt der Politiker. Neben der allgemein zugänglichen Kuppel des Reichstagsgebäudes erhielten die Jugendlichen eine Führung durch den Plenarsaal des Bundestages und durften die Fraktionssäle der verschiedenen Parteien besichtigen.

Weitere Höhepunkte der viertägigen Reise waren eine Führung durchs Bundeskanzleramt und ein Informationsbesuch im Auswärtigen Amt. Die Mitglieder der Schwäbischen Albvereinsjugend erhielten zudem einen Einblick in die turbulente Geschichte Berlins vor allem hinsichtlich der begangenen Menschenrechtsverletzungen während der Herrschaft des SED-Regimes in der DDR. Die Besichtigung des ehemaligen Stasi-Ministeriums in der Berliner Normannenstraße und des ehemaligen Stasi-Gefängnisses in Berlin-Hohenschönhausen führte den Teilnehmern vor Augen, was es bedeutet in einem undemokratischen Land leben zu müssen. Der 13-jährige Teilnehmer Jan Töpfer resümierte: „Wenn man so etwas sieht wird einem erst richtig klar warum es so wichtig ist wählen zu gehen und sich politisch zu bilden.“

Die Freizeitleiter Julia Lärz und Mario Györi waren mit dem Verlauf der Veranstaltung voll und ganz zufrieden. Julia Lärz sagte nach der Freizeit: „Die erste große Aktion zu unserem Jahresmotto „Soziales und demokratisches Handeln“ war ein voller Erfolg. Wir danken Harald Leibrecht und seinem Team für die tolle Unterstützung.“

Zur Bildergalerie "Berin hautnah"

Zum Interview mit Teilnehmern