Home Freizeiten Schnupperfreizeit Schnupperfreizeit 2011 Der zweite Tag der Schnupperfreizeit
Der zweite Tag der Schnupperfreizeit

Der zweite Tag der Schnupperfreizeit begann für einige Teilnehmer schon sehr früh, nämlich um kurz nach sechs Uhr, dabei war das Frühstück erst um acht Uhr geplant. Nach dem Frühstück mit frischen Brötchen gab es etwas Freizeit, damit die Zähne geputzt und die Haare gekämmt werden konnten. Kurz darauf begannen die Interessensgruppen. Jedes Kind konnte sich für eine Aktion am Vormittag eintragen. Angeboten wurden Boomerangs bauen, Wutsäcke und Grasköpfe basteln, Schmuck aus Kokosnussschalen herstellen und Spiel und Spaß auf der Wiese. So verging die Zeit schnell bis zum Mittagessen. Mittags bekamen wir Besuch von einem Jäger der Ortsgruppe Ehingen.

sdc12473sdc12527

Zuerst besichtigten wir einige Plakate mit Informationen über Waldtiere, wie Marder und Hasen. Später ging es in den Wald. Dort erklärte er uns sehr viel über Wildtiere. Auch einige Präparate waren im Dickicht versteckt. Selbstverständlich erkannte das geschulte Auge schnell den Dachs, Fuchs, Hasen und das Wildschwein. Auch über Bäume wurde viel berichtet. Wie sieht eine Kiefer aus und was ist der Unterschied zur Fichte? Solche Fragen werden jetzt leicht beantwortet.

Um die Zeit bis zum Abendessen etwas zu verkürzen, spielten wir einige Spiele, wie Faulei und Kettenfangi. Gleichzeitig begann ein Feuer im Grill zu lodern, was einige Minuten später mit roten Würsten und Fleisch gefüllt war. Schnell war alles verdrückt und man nahm sich Zeit zum Duschen.

Danach startete das Kino. Die Abstimmung ergab, dass der Film "G-Force-Agenten mit Biss" geschaut wird. Die G-Force-Gruppe, die aus mehreren Meerschweinchen besteht, rettete die Welt vor dem verrückt gewordenen Maulwurf. 

Gegen 22:00 Uhr hatten alle ihre Zähne geputzt und ihren Schlafanzug angezogen. Müde fielen sie in ihre Betten

Hier gibt es noch weitere Bilder vom Samstag