Home
Ehrung wem Ehre gebührt
DSCF5783.JPGFür viele ist der Höhepunkt des Jahres schlechthin - das FuFaFe. Möglich ist dieses und viele andere Veranstaltungen unseres Vereins nur, weil wir viele fleißige Verantwortliche haben, die alles auf die Beine stellen. Daher nutzten wir die Jugendmitgliederversammlung und ehrten einige besonders Aktive unseres Vereins: Florian Engster, Sebastian Fischer, Daniel Gabel, Matthias Schäfer und Monika Hämerle.  




 florian2009

Florian Engster wurde mit der zweiten Ehrungsstufe ausgezeichnet. Er ist aus vielen Bereichen der Albvereinsjugend einfach nicht mehr weg zu denken. Florian ist Beisitzer im Jugendbeirat seit 2006. Er leitet Lehrgänge (Junges Wandern 2009) und Freizeiten (Stadt-Land-Fuß 2007, TransAlp Radtour 2007). Dieses Jahr ist er zum vierten Mal Koch auf der Derneck 1. Er ist Mitglied des Küchenteam des FuFaFe seit 2005, seit 2006 in leitender Funktion. Er ist seit 2005 im Redaktionsteam der Stufe. In nahezu jeder Stufe sind mehrere Artikel von Florian abgedruckt. Er ist DIE Instanz zum Thema Geocaching in der Albvereinsjugend und hat 2007 den entsprechenden Lehrgang geleitet. In der Ortsgruppe Bönnigheim bietet er zusammen mit seiner Frau Helga Veranstaltungen für die Jugendgruppe an (z.B. 2008 eine Höhlentour auf der Schwäbischen Alb und ein
Orientierungslauf). Auf dem Füllmenbacher Hof arbeitet er als Hüttendienst und Kassenprüfer. Durch diese vielfältige und aufopferungsvolle Arbeit hat er die Albvereinsjugend maßgeblich mit gestaltet,  viele neue Ideen eingebracht und erfolgreich umgesetzt.

 

 sebastian Sebastian Fischer hat sich innerhalb kurzer Zeit zu einem äußerst aktiven Mitarbeiter entwickelt. 2006 war er  auf der Burg Derneck zunächst Betreuer, bevor er im Folgejahr die Leitung der Freizeit übernahm, die er 2008 fortsetzte. Seit 2008 ist er Mitglied im Jugendbeirat. Hier engagiert er sich vor allem in Bereich der Delegiertenbetreuung. Außerdem war er an der Projektgruppe zur Umsetzung des Jahresmottos "Zwischen Tradition und Moderne" beteiligt. An Sebastian wird allseits seine besonnene Arbeitsweise und der kollegiale Umgang mit seinen Mitstreitern geschätzt. Er identifiziert sich voll mit unserem Leitbild und verdient einen Ehrung.  
gabel Daniel Gabel ist seit 2005 in vielen Bereich des Vereins aktiv. Seit 2005 zählt er zum Team des Zeltlager 1. Hier war er zunächst Helfer, dann Betreuer und gehört nun zum Leitungsteam des Zeltlagers. Seit 2006 ist er bei der Osterfreizeit fester Bestandteil des Teams. Bereits zum. 4. Mal wurde er 2008 von der JVV als Deli gewählt. Hier räumt er regelmäßig viele Stimmen ab.
Beim FaFaFe zählen wir jedes Jahr als Helfer auf ihn. Bei allem was er macht, kann man sich auf ihn blind verlassen. "Gabel" ist immer da wenn man ihn braucht. Für eine Ehrung wurde es höchste Zeit.  
 img_0130

Monika Hämmerle war 2006 das erste Mal Betreuerin auf der Freizeit Burg Derneck. Nach einem weiteren Jahr als Betreuern übernahm sie 2008 zusammen mit Sebastian Fischer die Leitungsfunktion auf der Freizeit. Dieses Jahr leitet sie die Freizeit zusammen mit Franiska Jörg. Auch für das Jahr 2010 hat sie bereits zugesagt, wieder dabei zu sein. In Anbetracht, dass Monika 2006 noch kein Mitglied der Albvereinsjugend war, kann man mit gutem Gewissen von einer “Blitzkarriere” sprechen. Eine so schnelle Übernahme von Aufgaben und Verantwortung ist sicherlich nicht selbstverständlich.
Auch dies Jahr hat Monika auf dem FuFaFe als Helfer mitgearbeitet. Neben ihrer Arbeit als Freizeitbetreuerin und -leiterin arbeitete sie in den Steuerungsgruppen zu den Jahresmottos “Soziales und demokratisches Handeln” und “Zwischen Tradition und Moderne” mit. Dabei erstellte sie u.A. eine Arbeitshilfe für Freizeiten zum diesjährigen Jahresmotto. Außerdem half sie bei der Ausarbeitung und Gestaltung des beim Landesfest veröffentlichten Dauerkalender mit.

 

 matze

Matthias Schäfer ist seit 2006 Betreuer auf dem Zeltlager 1. 2007 ist er kurzfristig auf der neuen Freizeit "Derneck - ein Sommermärchen" eingesprungen. Hier hat es ihm so gut gefallen, dass er 2008 die Leitung der Freizeit übernommen hat. Auch 2009 wird er die Freizeitleitung wieder übernehmen. Auf der Bundesdelegiertenversammlung der Deutschen Wanderjugend und der Vollversammlung des Landesjugendrings vertrat er bereits die Interessen der Schwäbischen Albvereinsjugend. Wenn ein Helfer gefragt ist, so kann man auf Matze zählen, wie beispielsweise beim diesjährigen FuFafe.